Niehausmeiers Neuigkeiten

Tansania

Zahlen Daten Fakten

Fläche:                        945.000 km2

Einwohner:                   ca 36 Millionen

Hauptstadt:                  Dodoma (etwa 200.000 Einwohner)

Größte Stadt:              Dar es Salaam (etwa 2,8 Millionen Einwohner)

Präsident:                     Jakaya Kikwete (seit Dezember 2005)

Währung:                     Tanzania Schilling (1 Euro etwa 1500 Schilling)

Sprachen:                    Kisuaheli, Englisch

Jahreseinkommen:       ca. 250 € pro Person pro Jahr (Durchschnitt)

Lebenserwartung:         ca. 48 Jahre (Durchschnitt)

Schule:                        seit 1978 Schulpflicht, kostenlose Grundschulen

Religion:                      ca 45 % Christen, knapp 40 % Muslime,  

                                   traditionelle afrikanische Religion, Hinduismus

Zeitverschiebung:        2 Stunden vor Deutschland

Ländervorwahl:           + 255

Tansania in Bildern

Die Bevölkerung

Die Bevölkerung Tansanias wächst weiterhin stark an. Zur Zeit sind etwa 44 Prozent der Menschen unter 14 Jahre alt, so dass mit einem weiteren Bevölkerungsanstieg zu rechnen ist. Zugleich muss man aufgrund weit verbreiteter Armut und der relativ hohen Verbreitung von AIDS von einer hohen Sterblichkeitsrate ausgehen. Schät-zungsweise 20 Prozent der Einwohner sind mit dem HIV-Virus infiziert .

Die Bevölkerung auf dem Festland besteht zu 95% aus Afrikanern. Diese gliedert sich in etwa 130 Stämme auf. Außerdem leben in Tansania Araber, Pakistaner, Inder und Europäer. Auf der Insel Sansibar leben viele arabisch stämmige Muslime.

Geschichte

Ab dem 8./9. Jahrh. Handel mit arabischen Ländern, Muslime lassen sich nieder

1498 Portugiesen (Vasco da Gama) besuchen die Küste

1506 Die Portugiesen kontrollieren die ostafrikanische Küste

1699 Araber aus dem Oman übernehmen die Herrschaft der ostafrikanischen Küstenlinie

1884 Deutsche Kolonien lassen sich auf dem Festland (Tanganjika) nieder

1905 Maji Maji Aufstand der Einheimischen gegen die deutschen Kolonialherren

1916 Tanganjika/Sansibar kommen unter britische Kolonialherrschaft

1961/62 Tanganjika wird unabhängig und zu einer Republik

1963 Sansibar wird unabhängig

1964 Tanganjika (Tan) und Sansibar (sania)schließen sich zusammen, der neue Landesname Tansania entsteht

Geographie

Das Staatsgebiet von Tansania grenzt an drei der größten Seen Afrikas: im Norden an den Viktoriasee, im Westen an den Tanganjikasee und im Süden an den Malawisee. Im Norden Tansanias liegt die Serengeti (Masai-Sprache =  "große Ebene"). Ebenso im Norden liegt der höchste Berg Afrikas, der Vulkan Kilimanjaro mit 5895m Höhe. Zum Osten wird Tansania durch die etwa 1450 lange Küste zum Indischen Ozean begrenzt.

Kuriositäten

Die englische Königin Victoria schenkte im Jahre 1886 ihrem Neffen, dem späteren Deutschen Kaiser Wilhelm II. den Kilimanjaro, den mit 5895m höchsten und schneebedeckten Berg Afrikas.

1890 wurde in Berlin der "Helgoland-Sansibar-Vertrag“ zwischen England u. Deutschland geschlossen. Deutschland trat bestimmte Handelsrechte auf Sansibar an die Engländer ab und bekam im Gegenzug die Insel Helgoland.

Der Islam

Schon recht bald nach der Gründung des Islam im 7. Jahrh. kamen die ersten Muslime als Händler an die ostafrikanische Küste. Sansibar wurde zum Zentrum des Handels zwischen arabischen Ländern und Ostafrika und erlebte seine Blüte im 17./18. Jahrhhundert. Während der Sklaverei nahmen arabische Muslime Afrikaner im Landesinneren gefangen und verkauften sie auf den Sklavenmärkten Sansibars an die westl. Kolonialherren. Durch den Sklavenhandel entstanden Handelsstraßen quer durch das Festland Tansanias, die bis heute stark durch den Islam geprägt sind.

Die Mehrzahl der tansanischen Muslime lebt heute entlang der Küste, doch gibt es inzwischen in allen Städten Tansanias Moscheen und isl. Gemeinschaften.

Der Islam ist in Tansania die am schnellsten wachsende Religion und stellt gegenwärtig knapp 40 % der Bevölkerung. Die Mehrheit der Muslime kommt aus sunnitischem Hintergrund, aber es gibt auch Ismaeliten, Ahmadijas u.a.

Nationalhymne (Kisuaheli)

Mungu ibariki Afrika
Wabariki Viongozi wake
Hekima Umoja na
Amani Hizi ni ngao zetu
Afrika na watu wake.

CHORUS:
Ibariki Afrika
Ibariki Afrika
Tubariki watoto wa Afrika.

Mungu ibariki Tanzania
Dumisha uhuru na Umoja
Wake kwa Waume na Watoto
Mungu Ibariki Tanzania na watu wake.

CHORUS:
Ibariki Tanzania
Ibariki Tanzania
Tubariki watoto wa Tanzania.

Deutsche Übersetzung

Gott segne Afrika.
Segne seine Führer.
Lass Weisheit, Einheit und Frieden
Schild Afrikas
und seines Volkes sein.

CHORUS:
Segne Afrika,
Segne Afrika,
Segne uns Kinder Afrikas.

Gott segne Tansania.
Ewige Freiheit und Einheit
für seine Söhne und Töchter
Gott segne Tansania und sein Volk.

CHORUS:
Segne Tansania,
Segne Tansania,
Segne uns Kinder Tansanias.